Warum ich “Ein Rad für Miss Geschick(e)” unterstütze

Auf Facebook und auf anderen Kanälen läuft aktuell die Kampagne “Support a bike for Miss Geschicke” . Gesammelt werden 805 Euro. Wenn dieser Betrag bis zum 31.5.2015 zusammenkommt, bekommt meine Freundin, Kollegin und Netzwerkjongleurin Tanya Quintieri ein Fahrrad. Alles, was an Spenden darüber hinaus geht (oder bei Erreichen des Spendenziels später noch kommt), wird direkt an die Lebenshilfe e.V. weitergeleitet, Weiterlesen

Von Termrecherche, Pfeffersorten und Weltpolitik

Ein Teil meiner Arbeit umfasst die Übersetzung von Rezepten, die ich häufig auch selbst nachkoche, um zu prüfen, ob sie tatsächlich funktionieren oder ob schwer erhältliche Zutaten aus fernen Ländern durch andere ersetzt werden könnten, die bei uns leichter zu bekommen sind. Manchmal holt einen mitten drin die harte Realität ein.

Heute stieß ich auf die Empfehlung, “Aleppo-Pfeffer” zu verwenden. Gleich mal nachrecherchiert – okay, Aleppo-Pfeffer bezeichnet rote Pfefferflöckchen aus einer besonders würzigen Chilischote, die im Bereich der südlichen Türkei und Nordsyriens angebaut wird. Die Türken bezeichnen sie auch als “Pul Biber”.

Pfefferschoten für Selbstversorger

Chiliproduktion auf dem heimischen Balkon

Aleppo-Pfeffer hat eine eigene Fangemeinde. Weiterlesen